Jacqueline  

Bachelor of Science in Physiotherapy   Switzerland

 

Hi.

Welcome to my blog. I document my adventures in beauty, fitness & food, travel, and readings.

Hope you have a nice stay!

More about me...

One Weekend in London

One Weekend in London

Hi ihr Lieben

 

Ich durfte mit meinem Schatz Ende Februar ein Wochenende in London verbringen. Gleichzeitig wollten wir gemeinsam ein Musical anschauen. Ich habe mich riesig gefreut und war schon total gespannt.

 London wie es lebt

London wie es lebt

London ist eine wundervolle charmante Stadt. Es ist immer was los. Wir hatten das Glück, dass an allen Tagen die Sonne schien. Und das ist in London ja nicht selbstverständlich. Ich war in meinem Element. Überall die tollen Häuser, die roten Busse und die bunten Farben.

Während wir das Gesicht in die Sonne strecken konnten, war es zuhause in Zürich dunkel und regnerisch. Ich konnte viele Fotos schiessen und war gleich zu Beginn begeistert von dieser Stadt.

Gegenüber von unserem Hotel hatte es auch schon gleich ein süsses, kleines Restaurant in das wir uns gleich verliebten. Es heisst Le Pain Quotidien (Backery & Restaurant). Es gab vorwiegend vegetarische und vegane Snacks und Gerichte. Wir probierten gleich ein Schokocookie und Tee aus. Es war total lecker. In London gibt es drei dieser tollen Restaurants. Es ist möglich morgens, mittags sowie abends leckere kleine Mahlzeiten zu erhalten. Ich kann es nur empfehlen.

Hier habe ich euch den Link zur Homepage notiert. Da könnt ihr gleich schauen, ob auch eines in eurer Nähe ist, wenn ihr in London seid.

 

 Le Pain Quotidien

Le Pain Quotidien

Am ersten Abend haben wir das Musical The Carol King besucht. Dies wurde im Aldwych Theatre, 49 Aldwych, London, WC2B 4DF vorgeführt.

 

Dies war mein aller erstes Musical und ich war total begeistert. Die Schauspieler waren einfach einmalige Spitze. Wir sassen in der zweiten Reihe und somit konnte ich natürlich alles sehr sehr gut sehen. Die tollen Outfits, das Bühnenbild, die Charaktere. Alles hautnah. Unglaublich toll. Es hat mich von der ersten Minute an mitgerissen. Auch schon allein das Theater selbst ist ein Hingucker. Das Aldwych Theatre ist ein Theater wie man es sich nur vorstellt. Es wurde 1905 erbaut und bietet ein wunderschönes Ambiente. Um zu diesem Theater zu kommen, haben wir den neuen Dienst Uber genutzt. toller Service.

 

 

 Das Aldwych Theatre

Das Aldwych Theatre

 

Am nächsten Tag haben wir die Stadt erkundet. Natürlich haben wir einen dieser Hop-on-Hop-off Busse genutzt, um uns einen ersten Überblick zu verschaffen und zu schauen, welche Sehenswürdigkeiten wir uns näher anschauen wollen.

 

Natürlich durfte das Essen nicht zu kurz kommen. Wir schauten vorab, welche Restaurants für uns in Frage kommen, also vegetarische und vegane Küche anbieten. London hat da einiges zu bieten. Zum einen gibt es auch ein Tibits. Das Tibits ist ja sehr bekannt, auch in Zürich und Winterthur hat es jeweils eines.

Das Tibits in London ist in der 12-14 Heddon Street Off Regent Street in London W1B 4DA. Hier habe ich euch wieder den Link zur Homepage notiert.

 

Im Tibits hat es alles was das Herz begehrt. Wer das Tibits nicht kennt, sollte es unbedingt auch einmal ausprobieren. Auch für nicht Vegetarier oder nicht Vegener eine Abwechslung. Jeder geht selbständig an die Theke und nimmt sich auf den Teller auf was er Lust hat. Am Ende wird die Mahlzeit gewogen und je nach Gewicht bezahlt. Ein wirklich tolles und gemütliches Restaurant.

 

Ein weiteres kleines, niedliches Restaurant ist das Vegan Hippo. Das Vegan Hippo befindet sich in der 52 Rupert Street. Ganz in der Nähe haben wir auch einen Asiaten gefunden. Wir haben uns für ihn entschieden, weil wir unheimlich gerne Sushi essen. Es war einfach fantastisch. Ich liebe Sushi mit Avocado. Unser Hunger war gestillt.

 

Zum Shopping darf natürlich die Oxford Street nicht fehlen. Hier hat es alle bekannten Designer. Auch allein das "Schaufenster schauen" ist ein Besuch wert.

 

Für Naturverbundene wie wir, sorgen die einzelnen Parks, unter anderem der Hyde Park und der Green Park. Allesamt sehr schön angelegt und im Sommer sicher ein Traum. Als wir durch die Parks schlenderten war mir klar, dass ich London auch mal im Sommer besuchen muss. Ein Picknick auf der Wiese ist sicherlich wunderschön.

 

London war ein super schönes Erlebnis und ich denke immer wieder gerne zurück. Ich kann es nur jedem empfehlen. Lasst euch verzaubern von der Stadt. Leider blieb uns nur das Wochenende, aber wir haben die Zeit sehr gut genutzt.

 

Für Vegetarier und Veganer ein ausgezeichneter City Trip.

 

 

 

 

Love,

 
Vegane Eiweissquellen

Vegane Eiweissquellen

What I'm reading

What I'm reading